Das FPM-Tool

Zur Unterstützung der Durchführung einer FPM wurde am Fraunhofer IPA ein auf Microsoft-Excel® basierendes Werkzeug entwickelt. Das FPM-Tool enthält zahlreiche Makrofunktionen, die zur Berechnung und zur Auswertung dienen. Kern der Berechnungsmakros ist die automatische Aktualisierung der pro Jahr zu erwartenden Fehlerzahlen in Auftritt, Entdeckung und Durchschlupf. Dieses Berechnungsmakro wird bei Eingaben im eigentlichen Erfassungblatt für die FPM automatisch ausgeführt.

In der folgenden Abbildung sind die Bedienelemente des FPM-Tools dargestellt. Das oben erwähnte Berechnungsmodul kann auch deaktiviert werden (sinnvoll bei größeren Einfüge-, Verschiebe- oder Löschopeartionen). Im Moment wird an der Funktion "Speichern nach Datenbank" gearbeitet, die später u.A. Differenzanalysen zwischen verschiedenen Projekten zulassen wird. 

Das FPM-Tool können Sie sich von der Download-Seite nach Registrierung kostenlos herunterladen. Wir können nicht garantieren, dass das Tool fehlerfrei ist, auch können wir nicht garantieren, dass (per Kontaktseite) gemeldete Probleme kurzfristig gelöst werden können. Falls Sie das FPM-Tool intensiv nutzen wollen, empfehlen wir, einen Wartungsvertrag mit uns abzuschließen. Fordern Sie dazu einfach über die Kontaktseite ein Angebot von uns an.

This page was last modified on 18/02/2014 at 17:02.

 

Powered by Website Baker